kleio Logo

Die Medici — Cosimo de' Medici

Cosimo de' Medici
Cosimo de' Medici

Dieses Porträt ist das Einzige, was wir zurzeit besitzen, das zu seinen Lebzeiten – um 1459 von Benozzo Gozzoli – erstellt wurde.


Geboren:
im Jahr 1389

Gestorben:
1. August 1464

Vater:

Giovanni „di Bicci“ de' Medici (1360-1429)


Mutter:

Piccarda (um 1368-1433), Tochter von Odoardo de' Bueri; Heirat im Jahr 1386


Geschwister:

sein Bruder Antonio († 1398)

sein Bruder Damiano († 1390)

sein Bruder Lorenzo (1394/95-1440); verheiratet mit Ginevra Cavalcanti; Lorenzo hatte zwei Söhne: Francesco († vor 1440), der mit Maria Gualtierotti vermählt war, und Pierfrancesco (1415-1476)


Gatte/in:

Contessina de'Bardi (um 1392-1473), Tochter von Alessandro di Sozzo Bardi, Graf von Vernio, und Cammilla, Tochter von Raniero di Galdo oder Guido Pannochieschi, Graf von Elci; Heirat um 1415


Kinder:

seine legitimen Kinder:

  1. sein Sohn Piero „il Gottoso“ (1416-1469)
  2. sein Sohn Giovanni (1421-1463), seit dem 14. Mai 1452 oder dem 20. Januar 1453 mit Maria Ginevra, einer Tochter von Niccolò degli Alessandri (sehr wohlhabender, politisch hervorstehender Wollproduzent), verheiratet – Giovanni hatten einen Sohn, Cosimo (1453-1461)

sein illegitimes Kind:

Carlo (um 1428/30-1492), Abt von San Salvatore di Vaiano (Prato) und Provost der Kathedrale von Prato; seine Mutter war eine Cirkassierin, die Cosimo der Ältere im Jahr 1427 als 22jährige Sklavin für ungefähr 60 Dukaten in Venedig erstand


Weitere Abbildungen:
Cosimo de' Medici Cosimo de' Medici Cosimo de' Medici Cosimo de' Medici

Erster Band der Sforza Serie
Buch Cover: Bianca Maria Visconti

Die Sforza I: Bianca Maria Visconti – Die Stammmutter der Sforza

240 Seiten, mit 186 Bildern und Stammtafeln, Books on Demand GmbH, ISBN 978-3-8334-3558-4, € 18,90

bei amazon.de