kleio Logo

Frohe Weihnachten / Merry Christmas

Eine wunderschöne Adventszeit, ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr 2018 wünscht Ihnen, meine lieben Leser und Leserinnen, Ihre Maike Vogt-Lüerssen von Downunder.

Möge das nächste Jahr für Sie mit Gesundheit, Freude, Spaß, Liebe und netten Überraschungen gefüllt sein! Ganz besonders möchte ich mich bei denjenigen bedanken, die meine Bücher und E-Books gekauft haben und mir damit ermöglichen, meiner großen Leidenschaft, der Geschichte, weiterhin nachgehen zu können.

Die Medici — Lucrezia de' Medici

Lucrezia de' Medici
Lucrezia de' Medici

Geboren:
4. August 1470

Gestorben:
10./15. November 1553

Vater:

Lorenzo „il Magnifico“ de' Medici (1449-1492)


Mutter:

Clarice Orsini (1453-1488), Tochter von Jacopo Orsini von Monterotondo


Gatte/in:

Jacopo Salviati (1461-1533); Heirat am 10. September 1486


Kinder:
  1. ihr Sohn Giovanni, geboren am 24. März 1490 oder am 24. März 1491, gestorben am 28. Januar 1553; Kardinal seit 1517
  2. ihr Sohn Lorenzo geboren am 8. Juli 1492, gestorben am 16. Juli 1539; er heiratete Costanza Conti, eine römische Adlige, im Jahr 1514
  3. ihr Sohn Piero; Ritter des Johanniterordens, verheiratet mit Caterina, Tochter von Roberto Pallavicini
  4. ihre Tochter Elena († 1552); verheiratet in erster Ehe mit dem Markgrafen Pallavicino Pallavicini und in zweiter Ehe seit 1525 mit dem Fürsten Jacopo V. d'Appiano d'Aragona
  5. ihr Sohn Battista, geboren im Jahr 1498, gestorben im Jahr 1524; er heiratete Costanza de' Bardi
  6. ihre Tochter Maria, geboren am 17. Juli 1499, gestorben am 29. Dezember 1543; sie wurde mit dem großen Condottiere Giovanni de' Medici (1498-1526) am 16. November 1516 verheiratet; Maria und Giovanni hatten einen Sohn, Cosimo (1519-1574)
  7. ihre Tochter Aloisia war mit dem Grafen Sigismondo von Caltabellotta verheiratet; deren Sohn Pietro, Graf von Caltabellotta, war in erster Ehe mit Isabel de la Vega y Osorio und in zweiter Ehe mit Angela, einer Tochter des Herzogs Juan von Medinaceli, vermählt; aus Pietros erster Ehe ging seine Tochter Aloisia († 1619) hervor, die in zweiter Ehe mit Antonio von Aragon, dem vierten Herzog von Montalto, verheiratet war; Pietros Sohn aus zweiter Ehe hieß Giovanni
  8. ihre Tochter Francesca, geboren im Jahr 1505; verheiratet in erster Ehe mit Piero Gualterotti, aus der ihre Tochter Maria hervorging, und in zweiter Ehe mit Ottaviano de' Medici (1484-1546), dessen zweite Gattin sie war und dem sie einen Sohn, Alessandro Ottaviano de' Medici (1535-1605), gebar, der 1605 zum Papst Leo XI. aufsteigen konnte; Ottaviano de' Medici stammte von einem anderen Medici-Zweig, als die hier behandelten, berühmten Medici, ab; sein Urururgroßvater Giovenco († 1320) war der jüngere Bruder vom Urgroßvater von Cosimo dem Älteren de' Medici (1389-1464) mit dem Namen Chiarissimo
  9. ihr Sohn Bernardo, geboren im Jahr 1508, gestorben am 6. Mai 1568; Ritter des Johanniterordens
  10. ihr Sohn Alamanno, geboren im Jahr 1510, gestorben im Jahr 1571; er heiratete Costanza Serristori

Weitere Abbildungen:
Lucrezia de' Medici Lucrezia de' Medici mit Vater und Taufpatin Lucrezia de' Medici Lucrezia de' Medici und Urenkelin