kleio Logo

Frohe Weihnachten / Merry Christmas

Eine wunderschöne Adventszeit, ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr 2022 wünscht Ihnen, meine lieben Leser und Leserinnen, Ihre Maike Vogt-Lüerssen von Downunder.

Möge das nächste Jahr uns endlich von dem Coronavirus befreien und für Sie mit Gesundheit, Freude, Spaß, Liebe und netten Überraschungen gefüllt sein! Ganz besonders möchte ich mich bei denjenigen bedanken, die meine Bücher und E-Books gekauft haben und mir damit ermöglichen, meiner großen Leidenschaft, der Geschichte, weiterhin nachgehen zu können.

Weblog

07/05/2020

Wie kam das berühmte Porträt "Mona Lisa" nach Frankreich?

Seit Jahren versuche ich herauszubekommen, wie und wann das berühmte Gemälde der mailändischen Herzogin Isabella von Aragon (1470-1524), das heute unter dem falschen Titel "Mona Lisa" zu finden ist - und zwar das Original, das von Leonardo da Vinci im Zeitraum vom 19. Mai bis zum 19. August 1489 im Schloss von Pavia erstellt wurde -, nach Frankreich gelangte. Leonardo da Vinci hatte dieses mit Sicherheit nicht in seinem Reisegepäck, als er im Jahr 1517 französischen Boden betrat. Es befand sich nämlich, wie wir von seinem Zeitgenossen Antonio de Beatis erfahren, zu dieser Zeit bereits in Frankreich. Und nun habe ich endlich die Lösung dieses Rätsels gefunden: "[Der französische König Ludwig XII. und seit 1499/1500 Herzog von Mailand] plundered the castle of Pavia of 27 portraits of members of the Visconti and Sforza families and took them to France for his wife." (in: Frederic J. Baumgartner: Louis XII, New York 1996, p. 165). Also bereits um 1499 oder 1500 nannte das Original dieses berühmten Gemäldes Frankreich sein neues Zuhause.

Neu: Wer ist Mona Lisa?
Buchcover: Wer ist Mona Lisa?

Wer ist Mona Lisa? – Identifizierung einer Unbekannten mit Hilfe historischer Quellen

als Buch bei amazon.de: 172 Seiten, mit Stammtafeln und 136 Bildern (130 Bilder in Farbe), Independently published, 1. Auflage, ISBN 978-1-9831-3666-5, € 29,31