kleio Logo

Frohe Weihnachten / Merry Christmas

Eine wunderschöne Adventszeit, ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr 2021 wünscht Ihnen, meine lieben Leser und Leserinnen, Ihre Maike Vogt-Lüerssen von Downunder.

Möge das nächste Jahr uns von dem Coronavirus befreien und für Sie mit Gesundheit, Freude, Spaß, Liebe und netten Überraschungen gefüllt sein! Ganz besonders möchte ich mich bei denjenigen bedanken, die meine Bücher und E-Books gekauft haben und mir damit ermöglichen, meiner großen Leidenschaft, der Geschichte, weiterhin nachgehen zu können.

Weblog

14/10/2019

Wilhelm von Oranien

1.083 statt mindestens 18.600 Todesopfer

Nachdem ich nun von einem Fan von Wilhelm von Oranien erneut darauf hingewiesen wurde, dass die Zahl der Hingerichteten im Terror-Regime des Herzogs von Alba mindestens 18.600 war, wird es wohl Zeit, auf diese Zahl einzugehen. Nein, es waren nicht mindestens 18.600 Menschen, die unter Alba sterben mussten, auch wenn holländische Historiker wie Hooft, Bor, van Meteren und de Thou es behauptet hatten. Diese Historiker sind fanatische Wilhelm-von-Oranien-Anhänger, die sich sehr gern als Werkzeuge der Propagandamaschinerie dieses politisch sehr ehrgeizigen und extrem egozentrischen Wilhelm von Oranien zur Verfügung stellten. Seit 1962 wissen wir durch neue gründliche Untersuchungen der Akten der Hingerichteten unter Alba, dass es sich (nur) um 1.083 Opfer handelt. Aber es sind immer noch 1.083 Menschen zu viel, die auf grausame Weise sterben mussten. Wer mehr wissen möchte, besorge sich bitte folgenden Artikel: M. Dierickx, “De lijst der veroordeelden door de Raad van Beroerten,” in: Revue Belge de Philologie et d'Histoire 40 (1962), 415-22.

Wir wissen also seit 1962 (!), dass die Anhänger von Wilhelm von Oranien mit ihrer Zahl völlig übertrieben haben, und trotzdem erhalte ich immer noch Emails von diesen, in denen sie darauf beharren, dass mindestens 18.600 Menschen unter Alba ihr Leben verloren haben und ich dies in meiner Biografie über Anna von Sachsen zu korrigieren habe. Was für Bücher lesen diese Wilhelm-von-Oranien-Anhänger eigentlich? Jedes Buch, das ich bezüglich dieser Thematik gelesen habe, ist bereits auf dem neuesten Wissensstand:

1. "The results achieved by these policies constituted a veritable reign of terror, though it was nothing like the holocaust envisioned by later historians and pamphleteers. A total of 8,957 individuals were condemned between 1567 and 1576, but thanks to the general exodus that preceded Alba's arrival only 1,083 were executed and another 20 banished." (in: William S. Maltby: Alba – A Biography of Fernando Alvarez de Toledo, Third Duke of Alba 1507-1582. University of California Press. Berkeley, Los Angeles, London 1983, p. 156)

2. "In the nine years of the Council's operation, 8,568 people were tried for heresy, treason, or both. Most were convicted in absentia, having fled prior to Alba's arrival, to England, the Rhineland, and other save havens, so that 1,083 were actually executed and 20 banished." (in: Peter Arnade: Beggars, Iconoclasts and Civic Patriots: The Political Culture of the Dutch Revolt. Cornell University Press. Ithaca and London 2008, p. 182)

3. "After his [Alba's] arrival in Brussels on August 22 1567, Alba installed the so-called “Council of Troubles” in order to prosecute the iconoclasts and other wrongdoers who had been disobedient to the Habsburg authorities ... During his six-year rule, 8,568 people were tried (mostly in their absence since they were in exile) and 1,083 were executed. (in: Pieter Bruegel the Elder and Religion, edited by Bertram Kaschek, Jürgen Müller, Jessica Buskirk. Leiden 2018, p. 2).

als Buch und E-book

Anna von Sachsen – Gattin von Wilhelm von Oranien
124 Seiten, mit Stammtafeln und 64 SW-Bildern, ISBN 978-1-9733-1373-1, 4. überarbeitete Auflage, € 7,80
bei amazon.de