Home Geschichte Bücher Weblog Extras über kleio.org

English Page

Die Sforza

Die Sforza und Aragonesen

Muzio Attendolo Sforza

Francesco Sforza

Bianca Maria Visconti

Lodovico Maria il Moro Sforza

Galeazzo Maria Sforza

Ippolita Maria Sforza

Caterina Sforza

Gian Galeazzo II. Maria Sforza

Isabella von Aragon

Ferrante von Neapel

Alfonso II. von Neapel

Ferrandino von Neapel

Galeazzo Maria Sforza, Herzog von Mailand

Onkel und Schwiegervater von Isabella von Aragon


Geboren am:

24. Januar 1444


Gestorben am:

26. Dezember 1476; ermordet worden


Vater:

Francesco Sforza († 1466), Herzog von Mailand


Mutter:

Bianca Maria Visconti († 1468), Tochter des mailändischen Herzogs Filippo Maria Visconti († 1447)


Gattinnen:
  1. Dorotea Gonzaga (1450-1467), Tochter von Lodovico III. Gonzaga, Markgraf von Mantua († 1478)
  2. Bona von Savoyen (1449-1503), Schwägerin des französischen Königs Ludwig XI. († 1483); Heirat am 6. Juli 1468

legitime Kinder:

siehe bei: Bona von Savoyen


illegitime Kinder:

aus seiner Beziehung mit einer gewissen Lucrezia, die mit Giampietro Landriani verheiratet wurde:

  1. sein Sohn Alessandro (um 1460-1523), seit 1474 Graf von Galliate, seit 1490 verheiratet mit der Gräfin Barbara Balbiani von Valchiavenna († um 1520): eine Tochter: Camilla (1492-1554), die im Jahr 1506 den Grafen Giulio Malvezzi († 1522/40) ehelichte
  2. sein Sohn Carlo (um 1462-1483), seit 1476 Graf von Magenta; verheiratet mit Bianca Simonetta († 1487), Tochter des Grafen Agnolo Simonetta; zwei Töchter: Angela und Ippolita
  3. seine Tochter Caterina (1463-1509)
  4. seine Tochter Chiara (1464/65-1531), in erster Ehe seit 1480 mit Pietro († 1485), dem Grafen dal Verme di Sanguinetto, Herr von Vigevano, verheiratet, in zweiter Ehe seit 1487 mit Fregosino Campofregoso (1460-1512), dem Herrn von Novi – Chiara hatte zwei Söhne aus ihrer zweiten Ehe: Paolo (1489-1545) und Ottaviano (1491/92-1525)

aus seiner Beziehung mit Lucia Marliani, die mit einem gewissen Ambrogio Raverti vermählt wurde und die er zur Gräfin von Melzo erhob:

  1. sein Sohn Galeazzo (1474-1515), Graf von Melzo seit 1493
  2. sein Sohn Ottaviano (1476-1541), seit 1497 Bischof von Lodi und seit 1519 überdies auch Bischof von Arezzo

Weitere Abbildungen:

Lesetipps: