Home Geschichte Bücher Weblog Extras über kleio.org

English Page

Die Visconti

Giangaleazzo Visconti

Die Heirat zwischen Gian Galeazzo Visconti und seiner Cousine Caterina Visconti

Hier wurden sie als Heilige Anna und Heiliger Joachim dargestellt – Gian Galeazzos Sohn Azzone (rechts) und seine Tochter Valentina (links) waren Zeugen dieser Trauung


 

Gian Galeazzo Visconti legt den Grundstein für die Certosa in Pavia;

direkt hinter ihm befinden sich seine Söhne Giovanni Maria (links) und Filippo Maria (rechts), was historisch nicht korrekt ist: im Jahr 1396 waren sein 11-jähriger unehelicher Sohn Gabriele Maria und sein achtjähriger ehelicher Sohn Giovanni Maria anwesend, sein vierjähriger ehelicher Sohn Filippo Maria fehlte


 

Gian Galeazzo Visconti als Heilige Maria mit seinem Vater als das Jesuskind

Gian Galeazzo ist auch links mit der mailändischen Fahne und sein Vater (rechts) als Gründer des Schlosses von Pavia dargestellt worden.


 

Gian Galeazzo Visconti als Heiliger Martin


 

Gian Galeazzo Visconti als Heiliger Gregor


 

Gian Galeazzo Visconti als Gründer der Certosa in Pavia

Schauen Sie sich einmal sein Gewand an, das mit einem der wichtigsten Symbole der Visconti, der strahlenden Sonne, verziert wurde!


 

Gian Galeazzo Visconti


 

Gian Galeazzo Visconti mit seinen Söhnen Giovanni Maria und Filippo Maria


 

Gian Galeazzo Visconti


 

Gian Galeazzo Visconti


 

Gian Galeazzo Visconti als Jesus Christus, um 1380-1385


 

Gian Galeazzo Visconti (oben in der Mitte) und seine Nachkommen, sein jüngerer Sohn Filippo Maria (mittlere Reihe links) und sein älterer Sohn Giovanni Maria (mittlere Reihe rechts) und sein Urenkel Lodovico il Moro Sforza, sein Ururenkel Gian Galeazzo II. Maria Sforza, sein Urenkel Galeazzo Maria Sforza und der Gatte seiner Enkelin Bianca Maria Visconti, Francesco Sforza (untere Reihe von links nach rechts)