kleio Logo

Alltagsgeschichte des Mittelalters

IV. Essen und Trinken

Auch heute noch unterliegt der Speiseplan – vergleichbar mit der Kleidung – einer gewissen "Wandelbarkeit" und hängt, wenn es um exklusive Zutaten geht, stark vom Geldbeutel seines Koches ab. Der Inhalt eines mittelalterlichen Kochtopfes gab jedenfalls wie die Kleidung seines Besitzers deutlich zu erkennen, aus welcher Schicht der Gastgeber stammte, denn viele Nahrungsprodukte waren für die ärmere Bevölkerungsschicht – schon preislich gesehen – unerschwinglich. Was nun in dieser Zeit gegessen wurde, welche Lebensmittel ausschließlich für die Reichen bestimmt waren und mit welchen sich die Bauern und Handwerker zufriedengeben mußten, wie man speiste und welche Tischsitten zu beachten waren, möchten wir in diesem Kapitel erläutern.


als Buch
Buch Cover: Der Alltag im Mittelalter

Der Alltag im Mittelalter 352 Seiten, mit 156 Bildern, ISBN 3-8334-4354-5, 2., überarbeitete Auflage 2006, € 23,90

bei amazon.de

als E-book

Zeitreise 1 – Besuch einer spätmittelalterlichen Stadt
Eigenproduktion, mit 93 Bildern (davon 49 in Farbe)
bei Google für € 11,25
bei Smashwords für US$ 9,90
bei Apple iTunes für € 7,49
bei amazon.de für € 11,25